Vom Aussterben erzählen. Kulturelle Narrative zum sechsten Artensterben

zu: Ursula K. Heise: "Imagining Extinction"

  • Annette Simonis
Schlagworte: Artensterben, Biodiversität, Rezeption, Rezension

Abstract

Rezension zu: Ursula K. Heise: Imagining Extinction. The Cultural Meanings of Endangered Species. Chicago: University of Chicago Press 2016.

Die Literatur- und Kulturwissenschaftlerin Ursula K. Heise, die den Marcia H. Howard Chair in Literary Studies an der University of California, Los Angeles, innehat, legt mit ihrem neuen Buch Imagining Extinction einen bemerkenswerten Beitrag über den kulturellen Umgang mit dem großen Artensterben vor, wie wir es seit Jahrzehnten in Folge des Klimawandels, der übermäßigen Bejagung und der Zerstörung natürlicher Habitate weltweit beobachten können.

Veröffentlicht
2016-01-01
Ausgabe
Rubrik
Rezension