Metamorphosen des Helden. Menschliche und nicht-menschliche Akteure in der amerikanischen Literatur

  • Hubert Zapf
Schlagworte: Ecocriticism, Literarischer Held, Umwelt <Motiv>

Abstract

Der Beitrag stellt die Frage nach dem Verhältnis von menschlichen und nicht-menschlichen Akteuren in der Klima- und Umweltliteratur in einen größeren literaturgeschichtlichen Zusammenhang. Er zeigt, dass einerseits nicht-menschliche Akteure bereits in klassischen Texten der Literatur eine wichtige Rolle spielen und dass andererseits die Betonung nicht-menschlicher Agenzien in der zeitgenössischen Klima- und Umweltliteratur nicht ohne die Präsenz eines in Sprache, Narration, Figurengestaltung und Leserkommunikation manifesten menschlichen Agens auskommt.

Veröffentlicht
2015-01-01